3 Neuerungen in Photoshop CC 2015.5 die ich persönlich gut finde

Heute zeige ich euch 3 Photoshop Neuerungen, die ich persönlich gut finde. Es geht dabei um den Verflüssigen Filter, Freistellungsmöglichkeit und inhaltsbasierte Hintergrund Anpassung.

  1. Verflüssigen Filter

    Die erste Photoshop Neuerung, die ich gut finde, ist das Gesichtsbezogenes Verflüssigen. Dadurch, dass Photoshop jetzt automatisch das Gesicht und einzelne Gesichtspartien erkennen kann, werden auch Veränderung welche ihr im Gesicht vornehmen möchtet erleichtert. Sehr wichtig hierbei ist, es funktioniert sehr leicht und intuitive.
    Z.B. könnt ihr die Stirn/Augen/Mund/etc vergrößern oder verkleinern.
    Wenn ihr das neue Gesichtswerkzeug aktiviert habt, dann wird Ihnen gleich angezeigt, dass ein Gesicht erkannt wurde und wenn ihr mit der Maus über das Gesicht fahrt, dann werden die entsprechende Stellen ausgewählt (Nase, Augen, Mund, Gesichtsform, etc) und als Punkte und Linien angezeigt. Wenn ihr die Punkte fasst und verschiebt, ändert ihr dadurch die Gesichtszüge oder andere Gesichtsteile, oder ihr könnt in den Einstellungen, rechts die notwendige Änderungen mit der Hilfe von verschiedenen Reglern vornehmen.
    Einziges Minus, was ich sehe, dass ist das die Augen nicht separat verändert werden können.
    Schaut Euch auch das folgende Tutorial dazu an – VERFLÜSSIGEN-FILTER NICHT-DESTRUKTIVE VERWENDEN

  2. Inhaltsbasierte Bildanpassung

    Früher war es so, wenn ihr ein Bild gerade Ausrichten wolltet, musstet ihr viele Bildteile abschneiden, wenn ihr die Änderungen automatisch vorgenommen habt. Nun könnt ihr inhaltsbasierte Bildanpassung benutzen. Wenn ihr ein Bild gerade Ausrichten oder Vergrößern wollt, wird Photoshop dabei die leere Pixel automatisch ausfüllen.

  3. Auswählen und maskieren

    Es geht um das Werkzeug was früher „Kante verbessern“ hieß, heist jetzt „Auswählen und maskieren“ und hat sich auch optisch verändert. Um „Auswählen und maskieren“  zu starten wählt ihr ein Auswahlwerkzeug und oben in Einstellungen aktiviert ihr „Auswählen und maskieren“, oder ihr geht auf Auswahl > „Auswählen und maskieren“. Über das Werkzeug werde ich demnächst ein extra Video drehen.

Vielen Dank fürs Zuschauen. Abonnieren Sie hier meinen YouTube-Kanal und Sie werden über die aktuellsten Video direkt benachrichtigt!
Wenn Ihnen der Post gefallen hat, dann unterstützen Sie mich und teilen Sie auf Facebook oder Instagram. Danke!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.